Im Jahr 2016 behandelte das Universitäre Notfallzentrum gegen 46'000 Patientinnen und Patienten aus
151 Ländern
.

Behandlungsteam:
Das Notfallteam besteht aus qualifizierten Pflegefachpersonen, Ärztinnen und Ärzten
. Unsere Dienstleitungen werden von unterschiedlichen medizinischen Teams (Spezialisten) unterstützt. 

Patientenpfad:
Der momentane Gesundheitszustand von Patienten wird von einer erfahrenen Pflegefachperson mit einem Triagesystem (Einschätzung der Dringlichkeit der Behandlung und Zuweisung an die entsprechende Behandlungseinheit) erfasst. Die notwendigen Untersuchungen und Massnahmen werden so rasch als möglich eingeleitet und durchgeführt. Die Auswertung der Untersuchungsresultate dauert im Minimum eine Stunde. Sobald erste Ergebnisse vorliegen, werden sie Ihnen mitgeteilt und das weitere Vorgehen wird besprochen. Es ist uns wichtig, dass Sie möglichst schmerzfrei sind und sich wohl fühlen. Bei Beschwerden melden Sie sich jederzeit bei der zuständigen Pflegefachperson.

Bei leichten Fällen können Sie evtl. in unserem Fast Track Notfallzentrum behandelt werden.

Angehörige:
Angehörige sind herzlich willkommen. Sie können Unterstützung bieten und helfen mit, die Wartezeiten für das Familienmitglied erträglicher zu gestalten. Auskünfte werden den Angehörigen im Einverständnis mit dem Patienten gegeben.

Wartezeiten:
Notfälle sind nicht planbar. Dies kann zu Spitzenzeiten und hoher Belastung des Notfallzentrums führen. Patienten die erhebliche Gesundheitsprobleme aufweisen und mit der Ambulanz oder mit der Rega eintreten, werden in der Regel prioritär behandelt. Schwerkranke oder verunfallte Patienten benötigen häufig die Behandlung mehrerer Fachdisziplinen. Dadurch kann der Behandlungsablauf verzögert werden. Aus diesen Gründen können unangenehme Wartezeiten für Patienten und Angehörige entstehen.

Austritt:
Falls Sie nach dem Aufenthalt im Universitären Notfallzentrum austreten, wird mit Ihnen die Nachbehandlung besprochen und Sie erhalten alle notwendigen Unterlagen. Wenn zuhause Fragen auftreten, dürfen Sie uns jederzeit kontaktieren.

Örtlichkeiten: Parkplätze Toiletten
Die Parklätze vor dem Notfalleingang stehen Ihnen nur für kurze Zeit zur Verfügung. Wir bitten Sie, die Parkmöglichkeiten im Inselparking zu benützen, siehe Plan auf der Rückseite.

Die öffentlichen Toiletten befinden sich im Wartebereich oder in den Restaurants.

Das Inselspital ist rauchfrei.

Verpflegungsmöglichkeiten:
Wir bitten die Patienten, sich beim Pflegepersonal zu erkundigen, ob sie sich verpflegen dürfen. Falls eine Operation oder Untersuchungen geplant sind, müssen Sie nüchtern bleiben.

Eingangshalle A Haupteingang, Restaurant Centro
07:15 – 20:00 Uhr                  Montag bis Freitag
09:30 – 17:30 Uhr                  Samstag / Sonntag

Geschoss F Operationstrakt, Restaurant Luna
14:00 – 02:00 Uhr                  Montag bis Sonntag

Bettenhochhaus S1, Restaurant Panorama
08:30 – 17:30 Uhr                  Montag bis Freitag
Samstag und Sonntag geschlossen

Restaurant Stella im Wirtschaftsgebäude
06:40 – 14:00 Uhr                  Montag bis Freitag
07:30 – 14:00 Uhr                  Samstag / Sonntag

Diverse Sandwich- und Getränkeautomaten befinden sich im Lichthof und im Wartebereich des Universitären Notfallzentrums

Situationsplan

1) Aus Gründen der besseren Lesbarkeit, wird sowohl die männliche wie auch die weibliche Form verwendet. Angesprochen sind jeweils beide Geschlechter