AG Infektiologie & Mikrobiologie

Forschungsschwerpunkte: Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich in Zusammenarbeit mit der Klinik für Infektiologie sowie dem Institut für Infektionserkrankungen der Universität Bern (ifik) mit der Implementierung des „Antibiotic Stewardship Programs“ in der Notfallmedizin. Weitere Themenbereiche sind Sepsis, Diagnostik, Hygiene, biologische Krisensituationen und Probleme von Reiserückkehrenden in der Notfallmedizin.

Leitung:

Dr. med. Simone Ehrhard, hat an der Universität Basel Medizin studiert. Nach einer Forschungstätigkeit im Gebiet HIV-Forschung am Institut für med. Mikrobiologie in Zusammenarbeit mit der Klinik für Infektiologie der Universität Basel klinische Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin und in Anästhesie sowie in präklinischer und klinischer Notfallmedizin an verschiedenen Spitälern der Schweiz und bei der Rega. Seit 2016 Stv. Oberärztin am UNZ. Seit 2018 Aufbau einer neuen Forschungsgruppe am UNZ an der Schnittstelle Notfallmedizin und Infektiologie / Mikrobiologie.
Auszeichnungen: Fakultätspreis der Universität Basel 2008 für die beste medizinische Dissertation. “Best abstract award” 14th International Symposium on Infections in Immunocompromised Hosts 2006. “Young investigator award” CROI 2006 (13th Conference on Retroviruses and Opportunistic infections).

Email

PD Dr. med. vet. Meret Ricklin, PhD, MPH, DECVD hat an der Universität Bern Veterinärmedizin studiert und bei Novartis Animal Health promoviert. Sie ist Fachärztin in Dermatologie mit PhD in Immunologie. Nach einem Postdoc am Universitätsspital Basel in Neuroimmunologie, senior Postdoc in der Zoonosenforschung (hauptsächlich mit Influenza- und Japanischen Encephalitis Viren) am Institut für Virologie und Immunologie (IVI) in Mittelhäusern. 2014-2017 Leitung der Forschung am UNZ. Anschliessend während eines Jahres Leitung der Abteilung Epidemiologie am Kantonsarztamt Bern. Im Februar 2018 hat Meret Ricklin die venia Docendi in experimenteller Immunologie an der Medizinischen Fakultät Bern erhalten und im Dezember 2018 den Master in Public Health an den Universitäten Basel, Bern und Zürich zum Thema Patientensicherheitskultur abgeschlossen. Seit August 2018 ist sie Geschäftsführerin des Biological Risk Management Network am SITEM-Insel.

Email

Wissenschaftlich Mitarbeitende:
Dr. Jolanta Klukowska-Rötzler, PhD, Studienleiterin
Masterstudierende und Promovierende:
Adrian Sonntag, Masterstudent
Felice Hess, Doktorandin

Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner:
Prof. Dr. med. H. Furrer, Direktor und Chefarzt, Universitätsklinik für Infektiologie, Inselspital Bern
PD Dr. med. J. Marschall, Direktor für Spitalhygiene, Universitätsklinik für Infektiologie, Inselspital Bern
PD Dr. med. S. Zimmerli, Liaisonkaderarzt Universitätsklinik für Infektiologie, Inselspital Bern
Dr. med. C. Staehelin, Oberärztin Universitätsklinik für Infektiologie, Inselspital Bern
Prof. Dr. med. S. Leib, Direktor Institut für Infektionskrankheiten, Universität Bern
Dr. phil. nat. et MME Franziska Suter-Riniker FAMH Mikrobiologie, Stv. Direktorin, Leiterin klinische Mikrobiologie, Institut für Infektionskrankheiten, Universität Bern
Dr. César Metzger, Leiter des wissenschaftlichen Sekretariats der Eidgenössischen Kommission für ABC-Schutz Labor Spiez

Laufende Projekte:
- Analyse des Antibiotikaeinsatzes in der Notfallmedizin
- Medizinische Probleme von Reiserückkehrenden in der Notfallmedizin
- Einfluss der Patientensicherheitskultur auf medizinische Fehler
- Erstellung einer Kompetenzkarte für biologische Ereignisse

Wichtigste Publikationen:
Virus replicon particle vaccines expressing nucleoprotein of influenza A virus mediate enhanced inflammatory responses in pigs. Ricklin ME, Python S, Vielle NJ, Brechbühl D, Zumkehr B, Posthaus H, Zimmer G, Ruggli N, Summerfield A. Sci Rep. 2017 Nov 27;7(1):16379.

A Japanese Encephalitis Virus Vaccine Inducing Antibodies Strongly Enhancing In Vitro Infection Is Protective in Pigs. García-Nicolás O, Ricklin ME, Liniger M, Vielle NJ, Python S, Souque P, Charneau P, Summerfield A. Viruses. 2017 May 22;9(5).

Partial Protection against Porcine Influenza A Virus by a Hemagglutinin-Expressing Virus Replicon Particle Vaccine in the Absence of Neutralizing Antibodies. Ricklin ME, Vielle NJ, Python S, Brechbühl D, Zumkehr B, Posthaus H, Zimmer G, Summerfield A. Front Immunol. 2016 Jun 30;7:253.

Japanese encephalitis virus tropism in experimentally infected pigs. Ricklin ME, Garcìa-Nicolàs O, Brechbühl D, Python S, Zumkehr B, Posthaus H, Oevermann A, Summerfield A. Vet Res. 2016 Feb 24;47:34

Vector-free transmission and persistence of Japanese encephalitis virus in pigs. Ricklin ME, García-Nicolás O, Brechbühl D, Python S, Zumkehr B, Nougairede A, Charrel RN, Posthaus H, Oevermann A, Summerfield A. Nat Commun. 2016 Feb 23;7:10832

A Lentiviral Vector Expressing Japanese Encephalitis Virus-like Particles Elicits Broad Neutralizing Antibody Response in Pigs. de Wispelaere M, Ricklin M, Souque P, Frenkiel MP, Paulous S, Garcìa-Nicolàs O, Summerfield A, Charneau P, Desprès P. PLoS Negl Trop Dis. 2015 Oct 5;9(10)

The immunology of the porcine skin and its value as a model for human skin. Summerfield A, Meurens F, Ricklin ME. Mol Immunol. 2015 Jul;66(1):14-21.

Effect of Antiretroviral Therapy on Apoptosis Markers and Morphology in Peripheral Lymph Nodes of HIV-Infected Individuals. Ehrhard S, Wernli M, Kaufmann G, Pantaleo G, Rizzardi GP, Gudat F, Erb P, Battegay M. Infection. 2008 Mar;36(2):120-9.

Influence of antiretroviral therapy on programmed death-1 (CD279) expression on T cells in lymph nodes of human immunodeficiency virus–infected individuals. Ehrhard S, Wernli M, Dürmüller U, Battegay M, Gudat F, Erb P. Hum Pathol. 2009 Oct;40(10):1427-33.